Seminar

Social Media in der Behördenkommunikation

Was Ämter über soziale Netzwerke wissen müssen

Referent:in

Christiane Germann

Christiane Germann

Termine

Alle anzeigen
Berlin
21.11.2022
Berlin
22.03.2023
Berlin
29.06.2023
Kein passender Termin? Zum Update-Service
ab 990 € (zzgl. MwSt.)

Ihre Ansprechpartner:innen

Benötigen Sie Hilfe bei der Buchung oder haben Sie Fragen zu diesem Produkt? Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
T: +49 30 44729-509
Was Sie erwartet

Viele Städte, Ministerien, Bundesämter und öffentliche Einrichtungen sind mittlerweile „social“. Sie haben eine Facebook-Seite, twittern oder sind gar bei Instagram aktiv. Doch der große Erfolg stellt sich nicht ein. Häufig richten die „Ämter“ ihre Kommunikation weder plattform- noch zielgruppengerecht aus. Bei vielen scheint die Facebook-Seite noch immer so etwas wie eine zweite Website oder ein „Pressemitteilungszweitverwertungskanal“ zu sein. Auf Twitter tummeln sich „weiterführende Links“.

Dieser Schulungstag hilft, dies zu ändern! Hier lernen Social-Media-Verantwortliche in Behörden und öffentlichen Einrichtungen (und solche, die es werden möchten) unter anderem, warum Behörden mehr Dialog führen sollten und wie sie mit Instagram-Stories, Facebook-Gruppen und vielen weiteren Features ein echtes „Amt 2.0“ werden können.

Programmübersicht

Tag 1

10:00 bis 18:00
  • Facebook: Auch in Zeiten sinkender organischer Reichweite und rechtlichem Chaos lassen sich Bürger:innen hier hervorragend erreichen. Aber wie?
  • Twitter: Politiker*innen, Medien und Kolleg:innen ansprechen leichtgemacht
  • Instagram: Von wegen Lifestyle-Netzwerk – wie man es perfekt in der Behördenkommunikation einsetzen kann
  • Personal und Budget: Wie aufwändig ist Social Media wirklich und welche Ressourcen müssen Sie investieren?
  • Community Management für Ämter: Wie kommuniziert eine Behörde mit ihren „Fans“ und welche Rolle nimmt Social Media im Bürgerservice ein?
Christiane Germann

Christiane Germann

Gründerin und Autorin

Diese Weiterbildung im Überblick

Zielgruppe

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Behördenleiter:innen sowie weitere Führungskräfte in Behörden, behördliche Pressesprecher:innen, Social Media-Verantwortliche in Behörden, Datenschutzbeauftragte und Personalräte in Behörden

Lernziele

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

Es besteht die Gelegenheit zur Vernetzung und zum Austausch mit den Social Media-Verantwortlichen und -Interessierten anderer „Ämter“ innerhalb der Gruppe.

Sie lernen von einer Dozentin, die selbst 19 Jahre im öffentlichen Dienst tätig war, davon die letzten zehn in Pressestellen und Social Media-Redaktionen oberer und oberster Bundesbehörden. Die speziellen Bedingungen von Behörden in der Außenkommunikation sind bei den Seminar-Inhalten immer bereits mit bedacht.

Methode

Wie werden die Weiterbildungsinhalte vermittelt?

  • Impulsvortrag
  • Diskussion
  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
Seminar
Social Media in der Behördenkommunikation
Was Ämter über soziale Netzwerke wissen müssen

Referent:in

Christiane Germann

Christiane Germann

Registration

Teilnehmerstimmen

Lesen Sie, wie bisherige Teilnehmer:innen diese Weiterbildung bewerten.

Ihre Ansprechpartner:innen

Für Fragen oder sonstige Anliegen steht Ihnen unser Service-Team jederzeit zur Verfügung
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
depak – Deutsche Presseakademie
T: +49 30 44729-509