Seminar
Kommunikationsstrategie- und management, Interne Kommunikation

Corporate Communication – Positionierung auf allen Kanälen

Strategien und Kommunikationsmaßnahmen für differenzierte Zielgruppen

Unsere Referenten

Theo Probst-Bartolomee, Creative Director und Leiter Competence Centrum Design

Theo Probst-Bartolomee

wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH
Prof. Dr. Björn Peter Böer, Chefredakteur Wirtschaftsmedien und Leiter Geschäftsbereich Business Communication

Prof. Dr. Björn Peter Böer

wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH

Orte und Termine

Online
26. - 27.11.2020
Kein passender Termin?
Zum Update-Service der depak
Standardpreis
1390 € (zzgl. MwSt.)

Ihre Ansprechpartner:innen

Benötigen Sie Hilfe bei der Buchung oder haben Sie Fragen zu diesem Produkt? Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
T: +49 30 44729-509
Beschreibung

Digitale und gedruckte Medien müssen komplementär konzipiert, gemeinsam gedacht, aber spezifisch eingesetzt und umgesetzt werden. Nur so lassen sich die immer stärker zersplitternden Zielgruppen kommunikativ bedienen. Im Seminar wird dargestellt, für wen sich ein Printmagazin noch lohnt, welches journalistische Format für eine Magazin-App taugt und warum Newsletter am besten dienstagabends versendet werden.

Intensiv beleuchten die Referenten die Abhängigkeit von Unternehmenspositionierung, Kommunikationsaufgabe und der dafür tauglichen Medienkanäle. Am Ende des Workshops werden die Teilnehmer:innen in der Lage sein, innerhalb ihres Unternehmens die oft emotional und subjektiv geführten Auseinandersetzungen um einzelne mediale Maßnahmen zu vermeiden und dem großen Ziel näher zu kommen: sachlich geführte Diskussionen, bei denen die rationale Bewertung und Auswahl der geeigneten Medien im Vordergrund steht.

Programmübersicht

1. Tag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr / 2. Tag: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

  • Eine Firma, eine Botschaft, ein Medium? Warum ein Unternehmen intern wie extern mehr als eine Stimme braucht
  • Was soll eigentlich vermittelt, was genau erreicht werden? Wie sich Kommunikationsziele klar bestimmen lassen
  • Ins Büro oder besser nach Hause? Was ich über den Empfänger meiner Message wissen sollte
  • Teuer und trotzdem für den Papierkorb? Weshalb eine E-Mail besser ankommt als manches Hochglanzmagazin
Theo Probst-Bartolomee

Theo Probst-Bartolomee

Creative Director und Leiter Competence Centrum Design
wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH
Prof. Dr. Björn Peter Böer

Prof. Dr. Björn Peter Böer

Chefredakteur Wirtschaftsmedien und Leiter Geschäftsbereich Business Communication
wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH

Diese Weiterbildung im Überblick

Zielgruppe

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Führungskräfte der Unternehmenskommunikaton, Projektverantwortliche der Bereiche Corporate Communication, PR, IR und Presse.

Methode

Wie werden die Weiterbildungsinhalte vermittelt?

Knappe Darstellung zentraler Kommunikationsmodelle, Transfer auf die konkreten Kommunikationsaufgaben der Teilnehmer:innen und Entwicklung maßgeschneideter medialer Umsetzungen.

Lernziele

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

Fähigkeit zur systematischen Top-down-Analyse und Optimierung der Corporate Communication. Die Kommunikationsstrategie von der Zielformulierung bis zum eingesetzten Medium verbessern.

Seminar
Corporate Communication – Positionierung auf allen Kanälen
Strategien und Kommunikationsmaßnahmen für differenzierte Zielgruppen

Unsere Referenten

Theo Probst-Bartolomee, Creative Director und Leiter Competence Centrum Design

Theo Probst-Bartolomee

Prof. Dr. Björn Peter Böer, Chefredakteur Wirtschaftsmedien und Leiter Geschäftsbereich Business Communication

Prof. Dr. Björn Peter Böer

Anmeldung

Teilnehmerstimmen

Lesen Sie, wie bisherige Teilnehmer:innen diese depak-Weiterbildung bewerten.

Ihre Ansprechpartner:innen

Für Fragen oder sonstige Anliegen, steht Ihnen unser Service-Team jederzeit zur Verfügung
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
depak – Deutsche Presseakademie
T: +49 30 44729-509