AGB

Bitte beachten Sie die AGBs für:

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Studiengänge, veranstaltet von der depak-Presseakademie GmbH (im Folgenden »depak«)

 

Preise

Die Preise gelten ab dem 14. Oktober 2016.

 

Es bestehen folgende Möglichkeiten der Studienfinanzierung

  • Monatliche oder quartalsweise Zahlung
  • Einen Überblick über die einzelnen Bildungs-Förderprogramme der einzelnen Bundesländer erhalten Sie hier: www.depak.de/services/foerderungen

 

Vertragsgegenstand

Die depak erbringt folgende Leistungen:

  • Ausrichtung von Lehrveranstaltungen
  • Fachliche Betreuung und Anleitung für den Studiengang
  • Persönliche studienbezogene Beratungsgespräche auf Wunsch
  • Organisation sowie Auswertung der Aufgaben
  • Organisation und Durchführung von Praxisterminen (z.B. Agenturen, Pressestellen, Redaktionen)

 

Vertragsbedingungen

Während der Lehrveranstaltungen sind die Teilnehmer durch die depak unfallversichert. Die depak haftet nicht für Schäden oder Diebstahl während der Lehrveranstaltungen.

Die depak behält sich vor, Studiengänge, Präsenzphasen und/oder Seminare räumlich und/oder zeitlich zu verlegen oder abzusagen oder einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen, wenn dies aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl, einer Verhinderung des Referenten oder anderen nicht unmittelbar von der depak zu vertretenden Gründen sachlich gerechtfertigt ist.

Zu einem Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, Arbeitsausfall oder anderen Schäden ist die depak in diesen Fällen nicht verpflichtet und in anderen Fällen nur dann, sofern ein grobes Verschulden vorliegt. Ist eine Verlegung für den Teilnehmer nicht zumutbar, ist sie/er berechtigt, ihre/seine Buchung unverzüglich kostenfrei zu stornieren.

Nach Studienbeginn kann der Teilnehmer den Ausbildungsvertrag ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von vier Wochen zum jeweils nächsten Monatsende gekündigt werden. Im Falle der Kündigung hat der Teilnehmer nur den Anteil der Vergütung zu entrichten, der dem Wert der Leistungen der depak während der Laufzeit des Vertrags entspricht. Das Recht des Veranstalters und des Teilnehmers, den Vertrag aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

Bild- und Filmmaterial

Der Teilnehmer erklärt sein Einverständnis, dass die depak grundsätzlich berechtigt ist, von Veranstaltungen Foto- und Filmmaterial zu fertigen und damit der eventuellen Abbildung seiner Person, um dieses als Referenzmaterial zu veröffentlichen.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Berlin.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare/Zertifikatskurse, veranstaltet von der depak-Presseakademie GmbH (im Folgenden »depak«)

 

Preise

Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Rechnung erhalten Sie nach verbindlicher Buchung per E-Mail und muss zwei Wochen nach Rechnungsstellung beglichen werden. Die Preise gelten ab dem 14. Oktober 2016.

 

Umbuchung

Jede Festbuchung kann bis einschließlich 40 Kalendertage vor Seminarbeginn einmal kostenfrei zeitlich umgebucht werden. Eine Umbuchung darüber hinaus wird mit einer Bearbeitungspauschale von 150 Euro zzgl. MwSt. berechnet. Für jede weitere zeitliche Umbuchung fallen Bearbeitungsgebühren in Höhe von 150 Euro zzgl. MwSt. an. Die Bereitstellung eines Ersatzteilnehmers ist in jedem Fall kostenfrei.

 

Stornierung

Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen.
Die Bereitstellung eines Ersatzteilnehmers ist in jedem Fall kostenfrei. Wird eine Festbuchung storniert, fallen folgende Stornierungsgebühren an, wenn für das betreffende Seminar kein Ersatzteilnehmer gestellt wird:

  • Storno bis zu 56 Kalendertage vor Seminarbeginn: keine Kosten
  • Storno bis zu 28 Kalendertage vor Seminarbeginn: 50 Prozent des Seminarpreises
  • Storno weniger als 28 Kalendertage vor Seminarbeginn: voller Seminarpreis.

 

Absagen und Änderungen

Die depak behält sich vor, Seminare/Intensivseminare räumlich und/oder zeitlich zu verlegen oder abzusagen oder einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen, wenn dies aufgrund einer Teilnehmerzahl von unter sechs Teilnehmern, einer Verhinderung des Referenten oder anderen nicht unmittelbar von der depak zu vertretenden Gründen sachlich gerechtfertigt ist.
Zu einem Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, Arbeitsausfall oder anderen Schäden ist die depak in diesen Fällen nicht verpflichtet und in anderen Fällen nur dann, sofern ein grobes Verschulden vorliegt. Ist eine Verlegung für den Teilnehmer nicht zumutbar, ist er berechtigt, seine Buchung unverzüglich kostenfrei zu stornieren. Wir empfehlen Ihnen ggf. eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen.

 

Bild- und Filmmaterial

Der Teilnehmer erklärt sein Einverständnis, dass die depak grundsätzlich berechtigt ist, von Veranstaltungen Foto- und Filmmaterial zu fertigen und damit der eventuellen Abbildung seiner Person, um dieses als Referenzmaterial zu veröffentlichen.
Weitere Informationen und Widerrufshinweis

Für den Newsletterversand speichern wir Ihre E-Mailadresse, sowie Ihren Vor- und Nachnamen, die wir für die persönliche Ansprache benötigen. Weitere Daten erheben bzw. speichern wir für den Versand des Newsletters nicht. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mailadresse, Ihres Namens sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen rechtlich verbindlich mit einer E-Mail an info@depak.de widerrufen. Ihren Wunsch werden wir selbstverständlich berücksichtigen. Kosten oder sonstige Nachteile entstehen Ihnen dadurch nicht.

 

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Berlin.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für E-Learning-Kurse, veranstaltet von der depak-Presseakademie GmbH (im Folgenden »depak«)

 

Preise

Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Rechnung erhalten Sie nach verbindlicher Buchung per E-Mail und muss zwei Wochen nach Rechnungsstellung beglichen werden.

Die Preise gelten ab dem 15. November 2016.

 

Umbuchung

Jede Festbuchung kann bis einschließlich 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn einmal kostenfrei umgebucht werden. Eine Umbuchung darüber hinaus wird mit einer Bearbeitungspauschale von 150 Euro zzgl. MwSt. berechnet. Für jede zweite zeitliche Umbuchung fallen Bearbeitungsgebühren in Höhe von 150 Euro zzgl. MwSt. an. Die Bereitstellung eines Ersatzteilnehmers ist in jedem Fall kostenfrei.

 

Stornierung

Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen.
Wird eine Festbuchung storniert, fallen folgende Stornierungsgebühren an, wenn für den betreffenden E-Learning-Kurs kein Ersatzteilnehmer gestellt wird:

  • Storno bis zu 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: keine Kosten.
  • Storno bis zu 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50 Prozent der Teilnahmegebühr.
  • Storno weniger als 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: volle Teilnahmegebühr.

 

Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der schriftliche Widerruf ist zu richten an: depak Presseakademie GmbH, E-Learning, Werderscher Markt 13, D-10117 Berlin oder per Mail an elearning@depak.de.

Widerrufsfolgen: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich zurückzuzahlen. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Mit Ihrem Widerruf sperren wir Ihren Zugang zum Lernportal bzw. für den Fall, dass Sie weitere Leistungen über unser Lernportal beziehen, entziehen wir den Zugang zu den widerrufenen Kursen.

 

Absagen und Änderungen

Die depak behält sich vor, E-Learning-Kurse zeitlich zu verlegen oder abzusagen oder einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen, wenn dies aufgrund einer geringen Teilnehmerzahl, einer Verhinderung des Referenten oder anderen nicht unmittelbar von der depak zu vertretenden Gründen sachlich gerechtfertigt ist.
Zu einem Ersatz von Kosten ist die depak in diesen Fällen nicht verpflichtet und in anderen Fällen nur dann, sofern ein grobes Verschulden vorliegt. Ist eine Verlegung für den Teilnehmer nicht zumutbar, ist er berechtigt, seine Buchung unverzüglich kostenfrei zu stornieren.

 

Technische Voraussetzungen

Die depak führt die angebotenen E-Learning-Kurse mit dem Softwareprogramm Adobe Connect durch.

Unsere Teilnehmer sind dafür verantwortlich, dass ihr System die Mindestvoraussetzungen zur Nutzung des Service erfüllt.

Empfohlene Mindestvoraussetzungen sind:

  • Ein DSL-Internetanschluss (Breitband), Geschwindigkeit ab 2.000 DSL, keine UMTS-Verbindung, keine getunnelten/VPN-Verbindungen
  • PC oder Apple mit Betriebssystem Windows (ab XP) oder MacOS (ab 10.5) mit Soundkarte und Lautsprecher oder Kopfhörer
  • Aktueller Internetbrowser, z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Safari, Opera oder Chrome

Zusatzsoftware (kostenlos):

 

Nutzungsrechte

Die angebotenen Inhalte dürfen, gleich ob es sich um Nutzerinhalte oder Bildungsinhalte handelt, von den angemeldeten Teilnehmern ausschließlich zu eigenen Zwecken  verwendet und angesehen werden. Ein Download außerhalb der von der depak angebotenen Wege, die Weitergabe von Inhalten und Unterrichtsmaterialien oder gar das Abfilmen der Webinare ist unzulässig, gleich zu welchen Zwecken.

 

Nutzungspflichten

Sie sind verpflichtet, Ihre Zugangsdaten zum Lernportal und zu Adobe Connect (Nutzername, Passwort) geheim zu halten und Dritten keinen Zugang zu Ihrem Mitgliedskonto zu ermöglichen. Ihr Mitgliedskonto kann nicht auf Dritte übertragen werden. Insbesondere ist es Ihnen untersagt, Dritten über Ihr Mitgliedskonto Zugang zu den Diensten der depak zu verschaffen, um hierdurch ggf. anfallende Studien- und Nutzungsgebühren zu umgehen. Sie sind verpflichtet, die depak umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte für den Missbrauch Ihres Mitgliedskontos gibt bzw. wenn Sie Kenntnis davon erlangt haben, dass ein Dritter unbefugt von Ihren Zugangsdaten Kenntnis genommen hat.

 

Evaluation

Die depak behält sich vor, durch die Teilnehmer angegebene Informationen in der Evaluation für Marketingzwecke zu nutzen und gegebenenfalls auf der Webseite und in den Broschüren der depak zu veröffentlichen, sofern der Teilnehmer diesem zustimmt.

 

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Berlin.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Tagungen, veranstaltet von der depak - Presseakademie GmbH (im Folgenden »depak«)

 

Preise

Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

 

Stornierung

Eine Stornierung hat schriftlich zu erfolgen.
Wird eine Festbuchung storniert, fallen folgende Stornierungsgebühren an, wenn für die betreffende Tagung kein Ersatzteilnehmer gestellt wird:

  • Storno bis zu 31 Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Kosten
  • Storno bis zu 14 Kalendertage vor Tagungsbeginn: 50 Prozent des Tagungspreises
  • Storno weniger als 14 Kalendertage vor Tagungsbeginn: voller Tagungspreis.

Eine Stornierung ist auch dann kostenfrei, wenn unvorhersehbare, schwerwiegende Anlässe diese rechtfertigen und eine Teilnahme unzumutbar machen. Dies gilt in folgenden Fällen:

  • Tod, schwere Unfallverletzung oder unerwartete schwere Erkrankung des Teilnehmers, seines Ehegatten, Lebensgefährten, seiner Kinder;
  • Schaden am Eigentum des Teilnehmers infolge von Feuer, Elementarereignis, Verkehrsmittelunfall des Teilnehmers am Tage der Veranstaltung oder vorsätzlicher Straftat eines Dritten, sofern der Schaden im Verhältnis zu der wirtschaftlichen Lage und dem Vermögen des Geschädigten erheblich oder sofern zur Schadensfeststellung seine Anwesenheit notwendig ist;
  • Ausscheiden des Teilnehmers aus dem Unternehmen infolge der Kündigung durch den Arbeitgeber.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Teilnehmer in Erfüllung seiner Obliegenheiten der depak geeignete Nachweise für das Vorliegen eines schwerwiegenden Anlasses vorzulegen hat. Erforderlich ist:

  • bei einer schweren Unfallverletzung oder unerwarteten schweren Erkrankung ein ärztliches Attest mit Angabe von Diagnose und Behandlungsdaten nachzuweisen. Ein einfacher Krankenschein ist daher in der Regel nicht ausreichend;
  • bei Eigentumsschäden ein Nachweis über die Strafanzeige oder eine Versicherungsbestätigung sowie eine Versicherung an Eides Statt über den Schadensumfang oder die Anwesenheitsnotwendigkeit;
  • bei Verlust des Arbeitsplatzes das Kündigungsschreiben mit Angabe des Kündigungsgrundes;
  • bei Tod eine Sterbeurkunde.

 

Absagen und Änderungen

Die depak behält sich vor, Tagung räumlich und/oder zeitlich zu verlegen oder abzusagen oder einen anderen Referenten ersatzweise einzusetzen, wenn dies aufgrund einer Teilnehmerzahl von unter sechs Teilnehmern, einer Verhinderung des Referenten oder anderen nicht unmittelbar von der depak zu vertretenden Gründen sachlich gerechtfertigt ist. Zu einem Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, Arbeitsausfall oder anderen Schäden ist die depak in diesen Fällen nicht verpflichtet und in anderen Fällen nur dann, sofern ein grobes Verschulden vorliegt. Ist eine Verlegung für den Teilnehmer nicht zumutbar, ist er berechtigt, seine Buchung unverzüglich kostenfrei zu stornieren.

 

Bild- und Filmmaterial

Der Teilnehmer erklärt sein Einverständnis, dass die depak grundsätzlich berechtigt ist, von Veranstaltungen Foto- und Filmmaterial zu fertigen und damit der eventuellen Abbildung seiner Person, um dieses als Referenzmaterial zu veröffentlichen.

 

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Berlin.

 

Haben Sie Fragen?
Wir
beraten
Sie gern!
Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gern!

Tel. 030 / 44 72 95 00
moritz.pahnke@depak.de