Seminar

Verhandlungsrhetorik

Mit Sprache steuern

Referent:in

Thorsten Hofmann, Quadriga Hochschule Berlin

Thorsten Hofmann

Quadriga Hochschule Berlin

Termine

Online
17. - 18.06.2021
Kein passender Termin? Zum Update-Service
2190 €
ab 1690 € (zzgl. MwSt.)

Ihre Ansprechpartner:innen

Benötigen Sie Hilfe bei der Buchung oder haben Sie Fragen zu diesem Produkt? Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
T: +49 30 44729-509
Beschreibung

Sprache steuert. Sprache suggeriert. Sprache wirkt. IMMER. Die Frage ist nur: Wirkt sie auch erfolgreich? Ein Verhandlungsgespräch unterscheidet sich von einer „normalen“ Unterhaltung. Am Verhandlungstisch ist die richtige Formulierung der erfolgskritische Faktor für das Setzen von Ankern, den Austausch von Forderungen, zum Aufbau von Beziehung, zum Erarbeiten von Lösungen, zum Überzeugen oder auch Warnen. In diesem Seminar lernen Sie, dass in einer Verhandlung gesteuert werden muss. Sie erfahren, wie auf die Urteilsheuristik des Gegenübers Einfluss genommen, die eigenen Forderungen einprägsam übermittelt werden und auf unfaire verbale Angriffe angemessen reagiert werden kann. Mit der passgenauen Wortwahl bringen Sie mehr Emotionen oder Ruhe in kritische Verhandlungssituationen und verbessern Ihren Verhandlungserfolg.

Das Seminar wird geleitet von Thorsten Hofmann, Lehrbeauftragter für Verhandlungsführung und -psychologie. Er arbeitete viele Jahre als operativer Ermittler des Bundeskriminalamts (BKA) und bei INTERPOL und war im Bereich Organisierte Kriminalität (OK) tätig, vor allem bei spektakulären Fällen von Erpressungen und Geiselnahmen im In- und Ausland. Hofmann wurde in unterschiedlichsten Bereichen der Verhandlungsführung ausgebildet.

Programmübersicht

1. Tag

10:00 bis 18:00

Rhetorisch angreifen

  • Verhandlungssprache und Verhandlungsdisziplin
  • Überzeugende Argumente erstellen
  • 7 Argumentationsstrukturen in der Anwendung
  • Angriffs- und Friedensrhetorik für Preisverhandler:innen
  • Inflection Points – Betonung als Werkzeug
  • Was Sprache und Sprachmuster über Persönlichkeiten verraten
  • Klare Ankerformulierung entwickeln
Thorsten Hofmann

Thorsten Hofmann

Lehrbeauftragter für Verhandlungsführung und -psychologie
Quadriga Hochschule Berlin

2. Tag

09:00 bis 17:00

Rhetorisch verteidigen

  • Rhetorische Angriffe und wie man sie kontert
  • 12 Taktiken, um Einwände aufzulösen
  • Taktiken des Reframings
  • Strategic Elicitation Framework (SELF)
  • Wenn Schweigen lautstark wird
  • Sanktionen richtig ansprechen
  • Unmissverständliche Körpersprache – Mit dem nonverbalen Auftritt die verbale Glaubwürdigkeit steuern
Thorsten Hofmann

Thorsten Hofmann

Lehrbeauftragter für Verhandlungsführung und -psychologie
Quadriga Hochschule Berlin

Diese Weiterbildung im Überblick

Zielgruppe

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Fach- und Führungskräfte, die ihr Verhandlungswissen vertiefen und sich gezielt auf spezifische Verhandlungssituationen vorbereiten wollen.

Lernziele

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

Die Teilnehmer:innen lernen verschiedene rhetorische Muster zu bedienen. Sie kennen Argumentationsmuster und Reframingmuster und wissen, wie Sprache wirkt. Sie können Widersprüche in einer Verhandlung aufzeigen und verstehen es, mit Sprache das Verhandlungsgegenüber in der Defensive zu halten. Die Teilnehmenden erfahren zudem, welche sprachlichen Merkmale Stress induzieren oder reduzieren können und wie man unfaire Attacken angemessen behandelt. Schließlich lernen sie, wie verbale und nonverbale Kommunikation kongruent durchgeführt werden können.

Die Wissensvermittlung erfolgt auf Basis des F.I.R.E. – Business Negotiation System®, eine Adaption des Verhandlungssystems der Geheimdienste und Sicherheitsbehörden für den wirtschaftlichen Einsatz. Auf Grundlage wissenschaftlicher Untersuchungen von Verhandlungen in Extremsituationen sowie bei Verhandlungen im politischen und wirtschaftlichen Kontext wurde das F.I.R.E. Business Negotiation System® entwickelt. Es ist ein komplett eigenständiges System, um in irrationalen, schwierigen und emotionalen Verhandlungen die eigenen Interessen durchzusetzen. Es wird auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse beständig weiterentwickelt.

Weiterführende Informationen zu den Seminaren des C4 Center for Negotiation finden Sie hier.

Methode

Wie werden die Weiterbildungsinhalte vermittelt?

  • Vortrag
  • Gruppenarbeit
  • Case Studies
  • Kameraübungen

Dieses Seminar wird alternativ auch im Format WEBUCATION angeboten.

Mit dem WEBUCATION-Angebot geben wir Ihnen ergänzend zu den thematischen Schwerpunktsetzungen unserer Seminare auch das Rüstzeug für eine erfolgreiche Teilnahme an digitalen Verhandlungen an die Hand. Mittels des WEBUCATION-Angebots garantieren wir: Trainieren im professionellen digitalen Lernraum – mit motivierender Wissensvermittlung, interaktiven Kleingruppen-Übungen und virtuellen Verhandlungssimulationen.

Das Seminar wird ergänzt durch den virtuellen Classroom ToGo der C4 Negotiation App. Damit haben Sie Ihre Seminar- und Verhandlungsdokumente immer in Voll- und To-Go-Version abrufbereit und erhalten außerdem Learning Snacks zur Vertiefung Ihrer Verhandlungskompetenz und zu aktuellen Entwicklungen in der Verhandlungsführung. Sie werden mittels der C4 Negotiation App auch über die neusten Entwicklungen in der Verhandlungswissenschaft und -praxis auf dem Laufenden gehalten.

Seminar
Verhandlungsrhetorik
Mit Sprache steuern

Referent:in

Thorsten Hofmann, Quadriga Hochschule Berlin

Thorsten Hofmann

Anmeldung

Ihre Ansprechpartner:innen

Für Fragen oder sonstige Anliegen steht Ihnen unser Service-Team jederzeit zur Verfügung
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
depak – Deutsche Presseakademie
T: +49 30 44729-509