Seminar

Verhandlungsprofiling

Das Profil des Verhandlungs-Gegenübers entschlüsseln

Referent:in

Thorsten Hofmann, Lehrbeauftragter für Verhandlungsführung und -psychologie

Thorsten Hofmann

Quadriga Hochschule Berlin

Termine

Berlin
24.02.2021
Berlin
30.09.2021
Berlin
27.10.2021
Kein passender Termin? Zum Update-Service
Frühbucherpreis
1690 €
ab 1490 € (zzgl. MwSt.)

Ihre Ansprechpartner:innen

Benötigen Sie Hilfe bei der Buchung oder haben Sie Fragen zu diesem Produkt? Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
T: +49 30 44729-509
Beschreibung

Ein Deep Dive Negotiation zum Thema Verhandlungsprofiling:

Die Fähigkeit, Menschen zu entschlüsseln, ist grundsätzlich erfolgskritisch. Persönlichkeitsprofiling oder „Distant Profiling“ – ursprünglich aus dem US-amerikanischen Kriminalumfeld bekannt – ist extrem hilfreich dabei, sich auf schwierige Verhandlungsgegner*innen perfekt vorzubereiten. Das Profil des Verhandlungsgegenübers zu entschlüsseln, um punktgenau mit ihr/ihm umzugehen, ist ein erfolgskritischer Bestandteil jeder Verhandlung. Auf Grundlage eines Distant Profilings können Verhaltensvorhersagen für unterschiedliche Szenarien kalkuliert und Beeinflussungsstrategien in Verhandlungen und Gesprächen erstellt werden. Es kann außerdem dabei helfen, den/die Gesprächspartner*in besser zu verstehen und zielgerichteter zu kommunizieren. Distant Profiling kann aber auch in vielen entscheidenden geschäftlichen Situationen zum Erfolg führen. Die psychologischen Werkzeuge sind bewährt und erprobt. Wenn man Menschen lesen kann, können sie auch leichter überzeugt und in Verhandlungen und Gesprächen genauer gelenkt werden.

Programmübersicht

10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Verhandlungsprofiling (nach DSM-5):

  • DSM-5 als anerkannte Klassifikation zur Persönlichkeitspsychologie
  • 7 verschiedene Typologien in der Verhandlung identifizieren und bearbeiten
  • Motivatoren und Stressoren der verschiedenen Typologien kennen
  • Umgang mit Psychopath*innen
  • Typgerechter Einsatz von Sprache
  • Typgerechte Verhandlungsansätze
  • Individuelle Verhandlungsfehler

 

Distant Pofiling

  • Sammlung und Analyse von Informationen sammeln
  • Analyse von Gestik
  • Analyse von Fotos
  • Die Aussagekraft von Kleidung
Thorsten Hofmann

Thorsten Hofmann

Lehrbeauftragter für Verhandlungsführung und -psychologie
Quadriga Hochschule Berlin

Diese Weiterbildung im Überblick

Zielgruppe

An wen richtet sich die Veranstaltung?

Fach- und Führungskräfte, die ihr Verhandlungswissen vertiefen und sich gezielt auf spezifische Verhandlungssituationen vorbereiten wollen.

Methode

Wie werden die Weiterbildungsinhalte vermittelt?

  • Vortrag
  • Gruppenarbeit
  • iPad-Übungen
  • Analyseübungen
  • Durchführung eines Persönlichkeitstest

Lernziele

Was lernen Sie in dieser Veranstaltung?

Die Teilnehmer*innen lernen, den/die Verhandlungspartner*in vor und während der Verhandlung zu typologisieren und Analysebereiche des Distant Profilings zu verstehen. Sie sind in der Lage, vor und in der Verhandlung genau zu beobachten und auf dieser Basis ihr Gegenüber zu kategorisieren. Die Teilnehmenden können auf dieser Basis einen typengerechten Verhandlungsansatz entwickeln und sind in der Lage, den/die Gesprächspartner*in zu motivieren oder auch Stress zu induzieren. Zuletzt werden sie dazu befähigt, ihr eigenes Profil zu kennen und sich flexibel auf andere Persönlichkeiten einzustellen.

Seminar
Verhandlungsprofiling
Das Profil des Verhandlungs-Gegenübers entschlüsseln

Referent:in

Thorsten Hofmann, Lehrbeauftragter für Verhandlungsführung und -psychologie

Thorsten Hofmann

Anmeldung

Ihre Ansprechpartner:innen

Für Fragen oder sonstige Anliegen, steht Ihnen unser Service-Team jederzeit zur Verfügung
Stefanie Reinke

Stefanie Reinke

Seminarberatung & Organisation
depak – Deutsche Presseakademie
T: +49 30 44729-509