Krise 2.0

Seminare Einzelansicht

Moderne Krisenarbeit ist ohne das Internet kaum noch denkbar. In Zeiten transparenter Strukturen, beständiger Verfügbarkeit von Mobile Devices und Handykameras hat die beschleunigte Informationsverbreitung die kommunikative Krisenarbeit nicht nur extrem schneller, sondern auch herausfordernder gemacht.

weiterlesen »

Für Angreifende wiederum ist es um ein Vielfaches leichter geworden, die Reputation und das Ansehen von einzelnen Personen, Gruppen oder Unternehmen zu schädigen. Ohne ein Verständnis über die Wirkungsweise von Foren, Blogs, Usergroups, News-Portalen, Wikis und  Social Communities sind Krisen kaum noch zu bewältigen.

Im Seminar werden Möglichkeiten der präventiven und reaktiven Krisenarbeit sowie des Reputationsmanagements anhand einer Vielzahl von Fallbeispielen behandelt.

seminarinhalte

Programm:

1. Tag: 10:00–18:00 Uhr | 2. Tag: 9:00–17:00 Uhr

  • Kanäle und Erwartungen an Social Media-Kommunikation

  • Archetypen im Netz

  • Bedeutung und Erkennen von Influencern

  • Frühwarnsysteme und Risikobewertung im Web 2.0

  • Entstehung von Krisen im Web 2.0

  • Reaktionsmöglichkeiten im Community Management

  • Eskalationsmodell Shitstorm

  • Recht im Netz 2.0

  • Live Simulation mit dem ShitStormSimulator unter Real-Bedingungen

Zielgruppe:

Mitglieder der Unternehmens- und Geschäftsleitung, Unternehmens- und Pressesprecher sowie PR-Referenten.

Methode:

Vortragsblöcke mit theoretischen Grundlagen, zudem viele Fallbeispiele. Vermittlung von Methoden zur Stärkung Ihrer Kommunikationsfähigkeit.

Lernziel:

Die Teilnehmer lernen Reputationsrisiken frühzeitig zu erkennen und Vorbereitungen für Onlinekrisen treffen zu können. Zudem wird der richtige Mix zwischen Technik und Inhalten in der Krise entwickelt und das strategische Reputationsmanagement im Web 2.0 erlernt.

Teilnehmerzahl:
6 bis 15

Online-Formular

Termine

30.05.2017 bis 31.05.2017, Berlin
1190,00 Euro (2)
19.10.2017 bis 20.10.2017, Berlin
1190,00 Euro (2)

Teilnehmer

Person 1

Person 2
löschen

Person 3
löschen

Person 4
löschen

Person 5
löschen

Person 6
löschen

Person 7
löschen

Person 8
löschen

Person 9
löschen

Person 10
löschen

Person 11
löschen

Person 12
löschen

Person 13
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:

Teilnehmer

Person 1

Person 2
löschen

Person 3
löschen

Person 4
löschen

Person 5
löschen

Person 6
löschen

Person 7
löschen

Person 8
löschen

Person 9
löschen

Person 10
löschen

Person 11
löschen

Person 12
löschen

Person 13
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
* Pflichtfelder
(2) zzgl. MwSt.

Welche Eigendynamik eine Community entwickeln kann, wenn es darum geht, ein Unternehmen (anonym)über Social Media anzugreifen, wurde eindrucksvoll mit dem shitstorm Simulator vor Augen geführt. Und auch, dass man als Unternehmen in derartigen Situationen es niemals allen Recht machen kann.

Ralph Schüller , ÖAMTC
(Dr. Thorsten Hofmann), ( Bernd Fuhlert)

Preis

1.190 Euro zzgl. MwSt.

Eine Übernachtung im Seminarhotel ist nicht im Preis inbegriffen.

Referenten

männlich
Dr. Thorsten Hofmann
Lehrbeauftragter für Kommunikationsmanagement, insbesondere Krisenkommunikation
Quadriga Hochschule Berlin
männlich
Lars Niggemann
Berater mit dem Schwerpunkt Social Media-Kommunikation
ADVICE PARTNERS

Referentenbewertung