Digital Public Affairs

Seminare Einzelansicht

Von Brexit-Kampagne bis zur täglichen Interessenvertretung - die digitalen Medien verändern die Public Affairs Anforderungen. Wer gehört werden will, muss die Klaviatur klassischer Public Affairs Arbeit um neue Tools und Techniken erweitern. Ob Ideen aus sozialen Netzwerken zu filtern, Issue Management mit neuen Tools oder mobilisierende Themenkampagnen für die Stakeholderkommunikation, Digital Public Affairs beschleunigt die Kommunikation und führt zu mehr Transparenz. Das Seminar zeigt die Trends, Techniken und Tools von Unternehmen, Verbänden und Agenturen auf. Aus den neuste Ansätze im strategischen Management zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft soll gemeinsam ein digitales Toolkit für Unternehmen, Verbände oder Organisationen entwickelt werden.

weiterlesen »

seminarinhalte

Programm:

1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr / 2. Tag: 9:00 bis 17:00 Uhr

  • Rolle von Digital Public Affairs im Public Affairs Mix
  • Brand Building und Unternehmenspositionierung digital
  • Digital Public Affairs Kampagnen: Planung und Strategien erklärt
  • Wie erfolgt digitales Stakeholder und Issue Management?
  • Wie nutze ich Digital Public Affairs für die Verbandskommunikation und das Mitgliedermanagement?
  • Wie manage ich meine personellen und zeitlichen Ressourcen durch Digital Public Affairs besser?  
  • Case Study: Digitale Public Affairs im Unternehmen
  • Welche Instrumente und Techniken bestimmen Digital Public Affairs?
  • Wie erfolgt die Media und Content Planung für Digital Public Affairs?
  • Wie können Facebook, Twitter & Co. für die Social Media Arbeit genutzt werden?
  • Welche Rolle spielen Daten für Interessenvertretungskampagnen?
  • Global Trends in Digital Campaigning und Public Affairs
  • Case Study: Digital Campaigning 2016 in den USA

 

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Unternehmen, Verbänden und NGOs, Kommunikations- und Public Affairs Verantwortliche an der Schnittstelle zur Politik und Öffentlichkeit. Public Affairs- und Public Relations-Verantwortliche in Unternehmen, Verbänden, Institutionen und Organisationen, Mitarbeiter von Hauptstadtrepräsentanzen, Abgeordneten- und Fraktionsbüros. Ferner an eine nachwachsende Generation Public Affairs Kommunikatoren, die digitale Entwicklungen und Trends der Public Affairs im Netz- und Informationszeitalter verstärkt mitprägen.

Methode:

Mischung aus Vorträgen, Best Cases und eigenen Workshopaufgaben.

Lernziel:

Ready for Action – Sofortige Umsetzungsideen für die Digitale Public Affairs Arbeit. Ziel ist die Entwicklung eines digitalen Toolkits für Unternehmen, Verbände oder Organisationen, dass kosteneffizient unmittelbar in der täglichen Arbeit angewendet werden kann.

 

Teilnehmerzahl:
6 bis 15

Online-Formular

Termine

26.06.2017 bis 27.06.2017, Berlin
1190,00 Euro (2)
12.10.2017 bis 13.10.2017, Berlin
1190,00 Euro (2)

Teilnehmer

Person 1

Person 2
löschen

Person 3
löschen

Person 4
löschen

Person 5
löschen

Person 6
löschen

Person 7
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
Ein Angebot von:

Teilnehmer

Person 1

Person 2
löschen

Person 3
löschen

Person 4
löschen

Person 5
löschen

Person 6
löschen

Person 7
löschen

Person 8
löschen

Person 9
löschen

Person 10
löschen

Person 11
löschen

Person 12
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
Ein Angebot von:
* Pflichtfelder
(2) zzgl. MwSt.

Preis

1.190 Euro zzgl. MwSt.

Eine Übernachtung im Seminarhotel ist nicht im Preis inbegriffen.

Referenten

männlich
Mario Voigt
Stellv. Landesvorsitzender der Thüringer Union und Sprecher für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
CDU-Fraktion

Referentenbewertung