• Home
  • Neu: Cyberkriminalität: Die Rolle der Kommunikation im digitalen Ernstfall
Krisenkommunikation
Interne und externe Stakeholder angemessen sensibilisieren und begleiten

Neu: Cyberkriminalität: Die Rolle der Kommunikation im digitalen Ernstfall

Krisenkommunikation

Neu: Cyberkriminalität: Die Rolle der Kommunikation im digitalen Ernstfall

Interne und externe Stakeholder angemessen sensibilisieren und begleiten
Orte und Termine:
  • 29. - 30. August 2019
  • 16. - 17. März 2020
    Frankfurt am Main
  • 5. - 6. Dezember 2019
Standardpreis
  • 1.290,00 € zzgl. MwSt.
Im Seminarpreis sind bereits die Hoteltagespauschale (Kaffeepausen, Snacks und Mittagessen), Seminargetränke und die Seminarunterlagen (Handout, etc.) enthalten. Die Hotelkosten sind nicht im Seminarpreis enthalten.

Industriespionage, Sabotage, Diebstahl, Social Engineering – all diese kriminellen Handlungen sind nicht neu – die Motivationen derer, die diese Dinge in Auftrag geben, auch nicht. Neu sind die Mittel, die immer schwieriger abzuwehren sind. Die Digitalisierung bietet große Möglichkeiten, aber eine Innovation ist nicht nachhaltig, wenn sie nicht zu Ende gedacht ist. Darum ist es erforderlich, die Gefahren und Risiken zu kennen, um sie erfolgreich abzuwehren. Technik allein kann das nicht: Es ist ein durch und durch kulturelles Thema – auf das man nur reagieren kann, wenn man es durchdringt. Dieses Seminar zeigt eine Vielzahl von Methoden auf, die Hacker unter unterschiedlichen Motivationsebenen anwenden, um zu einem klar definierten Ziel zu kommen. Zusätzlich zeigt es aber auch Wege, die Gefahren mittels Kommunikation, Governance und Kultur abzuwehren.

 

Überblick
Programm
  1. Tag 10:00 – 18:00 Uhr 2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr

 

  • Eine Odyssee verschiedener Angriffstechniken: Phishing, DDos Attacken, Ransomware Attacken, Social Engineering, etc.
  • Die Rolle der Kommunikatoren im Ernstfall: Wem ist wie Rechenschaft anzulegen? Wie sind interne und externe Stakeholder einzubinden? Was kann Kommunikation tun, um Schaden abzuwehren?
  • Sensibilisierung der Belegschaft für die individuelle Verantwortung & digitale Mündigkeit
  • Schutz gegen Industriespionage 2.0
  • Legitime und illegitime Ängste: Ist mein Chef oder der Hacker der größere Feind?
  • Sicherheitshygiene sicherstellen
Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Kommunikation, ManagerInnen von Unternehmen, Verbänden und Organisationen

Mitglieder der Unternehmens- und Geschäftsleitung

Methode

Es gibt einen Theorieteil, in dem Angriffstypen, Angriffszwecke, Angriffsziele, Angreifer und Opfer vermittelt werden.

Der Praxisteil befasst sich mit Verteidigungstechniken und der Rolle, die die interne und externe Kommunikationsabteilung darin spielt.

Lernziel
  • Sie lernen, digitale Attacken zu den unterschiedlichen Schadenszielen zu erkennen und in Ihrer strategischen Tragweite einzuordnen.
  • Sie lernen, wie Sie im Ernstfall mit Ihrer Rechtsabteilung, der IT und der Geschäftsführung zusammenarbeiten, um Schaden zu begrenzen.
  • Sie lernen, wie Sie eine Sicherheitskultur im Unternehmen durch Kommunikation etablieren und damit die Unternehmensrisiken nachhaltig mindern.
  • In Simulationen bekommen Sie die Möglichkeit in Szenarien zu denken und im Ernstfall routiniert zu handeln.
Anmeldung
29.08.2019 bis 30.08.2019, Berlin
1.290 € 1
05.12.2019 bis 06.12.2019, Frankfurt am Main
1.290 € 1
16.03.2020 bis 17.03.2020, Berlin
1.290 € 1

Teilnehmer

Person

Person
löschen

Person
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
banktransfer wirecard checkout page cc

* Pflichtfelder

1 zzgl. MwSt.

Teilnehmer

Person

Person
löschen

Person
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
banktransfer wirecard checkout page cc

* Pflichtfelder

1 zzgl. MwSt.

Teilnehmer

Person

Person
löschen

Person
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
banktransfer wirecard checkout page cc

* Pflichtfelder

1 zzgl. MwSt.

Weitere interessante Angebote

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gern!
Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gern!

Tel. +49 (0)30 / 44 72 95 09
stefanie.reinke@quadriga.eu