Online-Seminar

„Wir werden künftig über Videos kommunizieren.“

Der Regisseur Marcel Wehn ist unser Experte für Video Content und zeigt Ihnen in seinem Online-Seminar, wie Sie mit Video Postings Interaktion erzeugen und Follower gewinnen. Wir haben ihn vorab gefragt, was die Teilnehmer:innen erwartet.

Videopostings auf Social Media sind eine Herausforderung für sich. Zwischen LinkedIn, YouTube, Facebook, Instagram und TikTok gibt es zahllose Unterschiede und man verliert nur allzu leicht den Überblick. Marcel Wehn zeigt in seinem Online-Seminar deshalb, welche Kanäle sich für Ihre Strategie eignen und wie Sie ihren Video Content für Social Media konzipieren und perfekt einsetzen. Wir haben den Video-Experten vorab gefragt, was die Teilnehmer:innen erwartet.

Herr Wehn, weshalb sollten man Ihr Online-Seminar buchen?
Wenn wir uns die Entwicklung von Kommunikation anschauen, gehen wir davon aus, dass in naher Zukunft 80 bis 90 Prozent der Kommunikation über Videos ablaufen wird – zum Beispiel werden Mitarbeiterzeitungen und Printanzeigen ersetzt durch Videopostings. Für Unternehmen ist es deshalb wichtig, sich auf diese Kultur jetzt schon vorzubereiten. In unserem Seminar analysieren wir erfolgreiche Videopostings diverser Unternehmen und identifizieren Kriterien, durch die Kommunikation mit Video auf LinkedIn, Facebook und Co. erfolgreich wird. Dieses Wissen übertragen die Teilnehmer:innen auf ihre eigenen Vorhaben.

Wie hat sich das Seminar durch die Online-Durchführung verändert?
Die Seminare, die wir als digitales Format konzipiert haben, berücksichtigen das interaktive Arbeiten. Natürlich gibt es reichlich Theorieinput. Zwischendurch arbeiten wir aber in der Gruppe an den konkreten Stoffen und übertragen das Gelernte in die Praxis. Zwei Aspekte spielen beim Online-Format eine große Rolle: Die Gruppengröße ist reduziert, damit wir das nötige Intensitätslevel erreichen. Und alle Teilnehmer:innen sind immer mit Bild und Ton zugeschaltet, so dass wir möglichst „live“ arbeiten – ähnlich wie in einem Präsenzseminar.

Hat online zu arbeiten auch für Sie als Referent etwas verändert?
Für mich war das Jahr 2020 sehr lehrreich und ich würde sagen, Online ist kein Nachteil, sondern einfach anders. Die Arbeitsweise ist sehr fokussiert: Bei Präsenzseminaren weichen wir immer wieder mal vom Hauptthema ab und gehen in Querdiskussionen, was auch wertvoll für gute Seminare ist. Online folgt dagegen einem strafferen Zeitplan und lässt sich mit einem guten Meeting vergleichen: Wir können auch in wenig Zeit viel erreichen, wenn wir uns auf die wesentlichen Punkte reduzieren und konzentriert arbeiten.

Zur Person: Marcel Wehn studierte Film an der Filmakademie Baden-Württtemberg. Als Produzent und Regisseur konzipierte und realisierte er bereits Filme für Unternehmen wie Infineon, UFA, dm-Drogeriemarkt, WBS Bertelsmann Stiftung, Bosch Stiftung und viele mehr. Als Experte für Corporate Film Strategien berät er Unternehmen im Bereich Videomarketing, Filmkonzeption und Bewegtbildstrategien.