Social Media und Community Management

Soziale Medien ermöglichen den schnellen und direkten Austausch mit der Zielgruppe. Die Formierung der Zielgruppe zu einer Social Community ist das Geheimnis erfolgreichen Social Media Managements. In diesem E-Learning- Kurs lernen Sie, wie Sie Social Media Kanäle strategisch vernetzen und so eine starke Community aufbauen.

1. Starttermin: 

24. Oktober 2017 bis 14. Dezember 2017

Module

Social Media und Community Management

1. Modul: Was ist Community Management?
Herbst: 24. Oktober 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referent: 
  • Wie ist Community Management im Unternehmen verankert?
  • Wer ist zuständig für die Community- Strategie und was muss beachtet werden?
  • Wie werden Inhalte geplant?
  • Auswertung und Reporting

Lernen Sie, die Möglichkeiten zur organisatorischen Verankerung von Community Management im Unternehmen kennen, die vier Hauptaufgaben des Community Managers, die Erforderlichkeit eines Redaktions-, Themen-, und Organisationsplans und die Umsetzung von Social Media Kommunikationsanlässen auf spezifischen Plattformen.

2. Modul: Social Media-Strategieentwicklung
Herbst: 02. November 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
| 17:00 - 17:00 Uhr
Referentin: 

 

  • Die richtige Ausrichtung für mein Unternehmen finden
  • Schwerpunkte setzen
  • Organisation und Governance
  • Erfolgsmessung und Kontinuierliche Weiterentwicklung

Lernen Sie, mit welchen Schritten Sie eine Social Media Strategieentwicklung beginnen, wie Sie geeignete Schwerpunkte setzen, wie Sie den Erfolg messen könnnen und welche Ansatzpunkte es für eine kontinuierliche Weiterentwicklung gibt.

3. Modul: Visuelles Social Web
Christian Müller
Herbst: 09. November 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referent: 
  • Der Boom auf visuelle Inhalte in den Social Media
  • Die wichtigsten sozialen Netzwerke im Überblick
  • Formate, Plattformen und ihre Besonderheiten

Lernen Sie, die wichtigsten Kommunikationsmöglichkeiten in den sozialen Netzwerken kennen und Bilder und Videos in Ihrer Kommunikation richtig einzusetzen. 

4. Modul: Facebook, Twitter & Co.
Claudia Taubenrauch
Herbst: 22. November 2017 | 18:00 - 19:30 Uhr
Referentin: 
  • Übersicht der wichtigsten Plattformen im Social Web
  • Kommunikation im Social Web: Ziele & Strategie
  • Contentstrategie und Umsetzung
  • Erfolgsmessung und Optimierung
  • Allgemeine Tipps & Tricks

Lernen Sie, die Unterschiede zwischen den einzelnen Plattformen kennen, welche Plattformen sich für welche Nutzungsszenarien anbieten und welche Contentstrategien sich für welche Plattformen.

5. Modul: Corporate Blogging und Blogger Relations
Foto Sandra Coy
Herbst: 23. November 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referentin: 
  • Warum ein Corporate Blog?
  • Shitstorm & Lovestorm: Umgang mit Kritik
  • Blogger Relations: Zusammenarbeit mit Bloggern

Lernen Sie, welche Inhalte für Blogs geeignet sind und wie Online-Texte aufgebaut sein müssen. Sein Sie in der Lage, für Sie relevante Blogs in punkto Relevanz zu vergleichen, sowie gemeinsame Aktionen für Blogger Relations umzusetzen und Kritik richtig zu bewerten und die angebrachte Reaktion darauf anzuwenden.

6. Modul: Business-Netzwerke: Xing, LinkedIn & Co.
Fabian Köster
Herbst: 30. November 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referent: 
  • Bedeutung und Möglichkeiten von Business-Netzwerken
  • Nutzerverhalten auf Xing, LinkedIn & Co.
  • Optionen und Ziele mit Social Media-B2B-Marketing
  • Best Practice Tipps

Lernen Sie, grundlegende Unterschiede sowie Vor-und Nachteile von Präsenzen auf den größten sozialen Business-Netzwerken kennen, Nutzungsmöglichkeiten von Business Netzwerken und Do’s und Don’ts beim aktiven Netzwerken.

7. Modul: Digitale Kampagnen entwickeln
Christian Henne
Herbst: 07. Dezember 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referent: 
  • Was ist eine Kampagne?
  • Ziele, Evaluierung und Bewertung
  • Strategische Kampagnenplanung: Relevante und passende Kanäle finden
  • Engagement der Nutzer

Lernen Sie, was Ziele digitaler Kampagnen sein können und welche Erfolgsfaktoren entscheidend sind, aus welchen Elementen eine digitale Kampagnen-Planung besteht und welche digitalen Influencer hilfreich für die eigene Kampagne sein können.

8. Modul: Abschlussdiskussion: Kommunikation im Web 2.0
Christian Henne

Herbst: 14. Dezember 2017 | 17:00 - 18:00 Uhr
Referent: 
  • Soziale Medien und ihre Bedeutung
  • Herausforderungen der kommenden Jahre
  • Offene Fragen von Teilnehmern

E-Learning Anmeldung

Online-Formular

Termine

24.10.2017 bis 14.12.2017
1190,00 Euro 890,00 Euro (2)

Teilnehmer

Person 1

Person 2
löschen

Person 3
löschen

Person 4
löschen

Person 5
löschen

Person 6
löschen

Person 7
löschen

Person 8
löschen

Person 9
löschen

Person 10
löschen

Person 11
löschen

Person 12
löschen

Person 13
löschen

Person 14
löschen

Person 15
löschen

Person 16
löschen

Person 17
löschen

Person 18
löschen

Person 19
löschen

Person 20
löschen

Person 21
löschen

Person 22
löschen

Person 23
löschen

Person 24
löschen

Person 25
löschen

Person 26
löschen

Person 27
löschen

Person 28
löschen

Person 29
löschen

Person 30
löschen

Person 31
löschen

Person 32
löschen

Person 33
löschen

Person 34
löschen

Person 35
löschen

Person 36
löschen

Person 37
löschen

Person 38
löschen

Person 39
löschen

Person 40
löschen

Person 41
löschen

Person 42
löschen

Person 43
löschen

Person 44
löschen

Person 45
löschen

Person 46
löschen

Person 47
löschen

Person 48
löschen

Person 49
löschen

Person 50
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
* Pflichtfelder
(2) zzgl. MwSt.

Ich war zunächst skeptisch, ob ein E-Learning ein Classroom Training "ersetzen" kann. Ersetzen sicherlich nicht, da Austausch, Networking und Socialising fehlt, aber es ist durchaus eine gute Alternative. Kompliment an die Depak und die Referenten - das war organisatorisch, inhaltlich und technisch alles super.

Britta Giesen, , Canon Deutschland GmbH

Bequemer und moderner kann ich mich nicht weiterbilden. Fragen werden während der Kurseinheiten sofort kompetent beantwortet, die Experten vermitteln Wissen auf höchstem Niveau und das individuelle Feedback auf die Lehraufgaben verschafft mir einen weiteren Zusatznutzen.

Camilla Wieck, , IFB-Stiftung

E-Learning ist eine sehr gute Möglichkeit, äußerst bequem und flexibel auf kompakt und übersichtlich dargebotene Fachinformationen zurückgreifen zu können.

Petra Sauer-Wolfgramm, , Sauer und Rogge - HR Communications

Besonders gut gefallen hat mir, dass, wie immer, aus der Praxis heraus doziert wurde und die Dozenten viele Beispiele im Gepäck hatten. So sind die Inhalte leicht nachvollziehbar. Sehr gut sind immer auch die „Dont’s & Dos“ basierend auf den eigenen Erfahrungen der Dozenten.

Marion Neupert, , Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg

Das E-Learning bietet eine tolle Möglichkeit, sich ortsunabhängig zum Thema Social Media weiterzubilden. Vor allem der Austausch mit Fachexperten aus den verschiedensten Branchen hat viele neue Einblicke geliefert und Spaß gemacht. Ich kann das E-Learning Format empfehlen.

Julia Kaute, , Australian Embassy Berlin

Die beiden E-Learning-Angebote "Social Media in der Unternehmenskommunikation" und "Social Media & Community Management" haben mir fundierte Kenntnisse sowie einen Überblick über die wichtigsten Fragestellungen vermittelt und ermöglichen es mir, den Arbeitsbereich des Social Media Managers für mich als berufliche Perspektive auszubauen.

Dr. des. Claudia Gerken, Kunsthistorikerin - Wissenschaftliche Recherche,

Das eLearning-Programm der depak bietet jedem, der im Web 2.0 durchstarten möchte, eine tolle Grundlage mit vielen Anreizen.

Sarina Brumm, , Nord-Ostsee Sparkasse

E-Learning ist eine super Möglichkeit, Weiterbildung stressfrei in den Alltag zu integrieren.

Conny Harodt, Chevrolet Europe,

Zahlreiche Praxisbeispiele und Tipps aus erster Hand. Wertvolle Informationen für den Arbeitsalltag im Bereich PR und Social Media. Familiärer Umgang zwischen Teilnehmern und Referenten. Super Organisation. TOP Preis-Leistungsverhältnis.

Kathrin Stangner, NIDAG GmbH,

Gute Grundlage, z.T. auch sehr hilfreiches Anwenderwissen. Effiziente Art, sich weiterzubilden, v.a. für Menschen mit eingeschränkter Flexibilität oder begrenztem Zeitbudget.

Dirk Schmidt, schmidtkommunikation,

Es hat Spaß gemacht. Die Vermittlung von wichtigen Kenntnissen war einprägsam, flexibel und einem tollen Aufwand- / Nutzenverhältnis.

Dirk Schmidt, Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein,

E-Learning bei der depak ist eine äußerst effiziente Art sich neues Wissen anzueignen bzw. auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Matthias Marx, Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH,

Ich finde das E-Learning eine sehr gute Weiterbildungsmöglichkeit und die Art der Kommunikation. Die Kombination aus Video des Vortragenden, Präsentation und Chatfunktion ist einmalig und sehr empfehlenswert.

Claudia Hochmayr, Tourismusverband Steyr,

Umfassender Rundumblick zur "Nutzung" des Web 2.0, den Chancen und Tücken der interaktiven Kommunikation im Social Web, Anforderungen an die Unternehmen (Mitarbeiter und Führungsebene, strategisch und operativ) und Basis-Voraussetzungen für eine dauerhaft erfolgreiche Präsenz in den sozialen Medien.

Marion Neupert, Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg,

Die E-Learnings "Social Media und Community Management" und "Social Media in der Unternehmenskommunikation" kann ich jedem empfehlen, der sich intensiv mit dem Thema Web 2.0 auseinandersetzen möchte. Die Referenten sind Fachexperten auf ihrem Gebiet und die Präsentationen sowie weiterführenden Unterlagen sind praxisorientiert und ein praktisches Nachschlagewerk für alles Wissenswerte rund um das Thema. Dank der Top-Vorbereitung habe ich die PZOK-Prüfung mit der Note 1,3 bestanden – lieben Dank an das nette DEPAK-Team und alle Referenten!

Astrid Ringler, privat,

Das E-Learning-Studium hilft mir persönlich sehr, einen Überblick über Chancen, Risiken und Möglichkeiten der Social-Media-Kommunikation zu gewinnen. Für den Arbeitsalltag und die Kundenberatung ist es ein großer Zugewinn an Know-how.

Carsten Haueis, , Thalau PR

Großartig für alle, die flexibel bleiben wollen oder müssen und daher keine fixen Kurse besuchen können. Bei diesem Studien-Format versäumt man garantiert keinen Vortrag - alles kann zu jeder beliebigen Tages- oder Nachtzeit nachgeholt und nach Belieben noch einmal angesehen und angehört werden.

Elisa Ryba-Willander, The Skills Group GmbH,

Als vollzeitarbeitende Mutter ist das E-Learning-Format ein sehr guter Weg zur Weiterbildung. Das wöchentliche Pensum ist gut zu bewältigen und die Themen waren sehr gut aufbereitet und wurden durch die Referenten gut vermittelt. Es hat mir viel Spaß gemacht.

Katja Wollschläger, , privat

Einstieg, Überblick, Verstehen, Blutlecken: nach diesen Sessions möchte man das Internet-Universum nicht mehr verlassen. #Neuland

Anke Knopp, Bertelsmann Stiftung ,

E-Learning? Geht das, lerne ich da was? Meine anfänglichen Zweifel wurden nach wenigen Minuten des ersten Moduls komplett aus dem Weg geschafft - sie wichen einer Begeisterung, mit der ich mich auf jede Session richtig gefreut habe (auch nach einem langen Bürotag vor dem Rechner!). Und gelernt habe ich jede Menge! Kurz: Großartige Dozenten, tolles Format, topaktuelle Inhalte!

Daniela Kinkel, Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI),

Alles in allem habe ich noch sehr viel dazu gelernt. Da ich sehr neu in der Branche bin, war vieles für mich neu. Teilweise ging es etwas schnell für mich, aber alle Fragen meine Seite betreffend wurden entsprechend beantwortet.

Marion Rosar, Döring Dialog GmbH,

 

Hier noch einmal die wichtigsten Schritte schriftlich zusammengefasst:

1. Anmeldung und Zugangsdaten

Wenn Sie sich für einen E-Learning-Kurs entschieden haben, können Sie sich per E-Mail, Fax oder online anmelden. Wir bearbeiten Ihre Anmeldung umgehend. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung per E-Mail. Zwei Werktage vor der ersten Live-Sitzung erhalten Sie Ihre persönlichen Login-Daten für das Lernportal sowie alle wichtigen Informationen zum E-Learning-Kurs per E-Mail.
 

2. Systemcheck

Einen Tag vor der ersten Live-Sitzung bieten wir allen Teilnehmern die Möglichkeit, an einem Systemcheck teilzunehmen, um vorab Ihr Equipment zu testen und sich einen ersten Eindruck von unserem Adobe Connect-Trainingscenter zu verschaffen. Gern können Sie sich vorab auf unserer Webseite unter http://www.depak.de/elearning/voraussetzungen über die technischen Voraussetzungen zur Teilnahme am E-Learning-Studium informieren.
 

3. Live-Sitzung

Über das Lernportal gelangen Sie in das virtuelle Klassenzimmer bei Adobe Connect. Dort sehen Sie den Referenten und eine Powerpoint-Präsentation. Per Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, direkt Fragen an den Referenten und auch an andere Teilnehmer zu richten. Die Teilnahme an den Webinaren ist nicht verpflichtend.
 

4. Lernportal

Im Lernportal finden Sie die aufgezeichneten Sitzungen, die Präsentationen der Referenten und nach Kursende die Lehraufgabe hinterlegt. Das Lernportal bleibt für die gesamte Dauer des E-Learning-Studiums, plus drei Monate danach, für Sie geöffnet.
 

5. Lehraufgabe

Am Ende eines E-Learning-Kurses erhalten Sie eine praxisorientierte Lehraufgabe. Um ein Zertifikat zu erhalten, müssen Sie diese schriftlich bearbeiten und fristgerecht im Lernportal hochladen. Je nach Kursumfang ist die Lehraufgabe auf drei bis fünf DIN A4-Seiten zu lösen. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit beträgt ca. 90-120 Minuten pro Lehraufgabe. Auf Ihre Bearbeitung erhalten Sie ein individuelles Feedback. Eine Benotung entfällt.

 

6. Abschluss

Nach erfolgreicher Bearbeitung der gestellten Aufgabe erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der Deutschen Presseakademie per Post. Zudem erhalten Sie ein Feedback auf die von Ihnen bearbeitete Lehraufgabe.
 
Wenn Sie ein Kurspaket besucht haben und alle Lehraufgaben fristgerecht bearbeitet haben, erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.
  • DSL-Internetanschluss (Breitband), Geschwindigkeit ab 2.000 DSL, keine UMTS-Verbindung, keine getunnelten/VPN-Verbindungen
  • Betriebssystem Windows oder Apple (Mac mit Intel-Prozessor ab MacOS 10.5 eine Teilnahme mit Power PC ist leider nicht mehr möglich) mit Soundkarte und Lautsprecher oder Kopfhörer (ein Mikrofon wird nicht benötigt)
  • Aktueller Internetbrowser, z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Safari, Opera oder Chrome
  • Installierte Zusatzsoftware Adobe Flash ab Version 10.1, aktuellste Version empfohlen
    (http://www.adobe.com/support/flashplayer/downloads.html)
  • PDF-Betrachter, z.B. Adobe Reader oder Foxit Reader
  • Firewall: Das Adobe Connect-Trainingscenter verwendet die Standardeinstellungen, die in den meisten Fällen in den Firewalleinstellungen bereits freigeschaltet sind. Je nach Browser und Sicherheitseinstellungen Ihres PCs kann es sein, dass Sie diese manuell anpassen müssen, damit Sie problemlos das Trainingscenter öffnen können
  • Eine kostenlose Adobe Connect App für iOS zur Nutzung auf iPhones und iPads erhalten Sie im Appstore:
    http://itunes.apple.com/de/app/adobe-connect-mobile-for-ios/id430437503?mt=8
    Eine App für Android basierte Endgeräte können Sie sich kostenlos im Google Play Store herunterladen:
    play.google.com/store/apps/details?id=air.com.adobe.connectpro&hl=de
     

 

Ein Test der technischen Voraussetzungen ist auf folgender Seite möglich:
https://na1cps.adobeconnect.com/common/help/en/support/meeting_test.htm

 

 

Bitte vergewissern Sie sich, dass unsere E-Mails nicht in Ihren Spam-Ordner laufen, sondern ganz regulär in Ihrem Postfach landen.

Preis

Frühbucherpreis:
890 Euro zzgl. MwSt.
(bis zum 29. September 2017)
Normalpreis:
1.190 Euro zzgl. MwSt.

Zeitraum

24. Oktober 2017 bis 14. Dezember 2017

Systemcheck

Vor der ersten Live-Sitzung bieten wir einen Test unseres Trainingscenters bei "Adobe Connect" an.

Systemcheck für angemeldete Teilnehmer:
23. Oktober 2017
10:00 - 16:00 Uhr

Fachqualifikationen

fach_129

Zielgruppe

Kommunikations- und Marketingverantwortliche in Agenturen, Unternehmen, Institutionen und Start-ups.