Grundlagen der Krisenkommunikation

Die ersten Schritte nach Krisenausbruch sollten gut vorbereitet sein, denn was Sie in diesem Fall nicht mehr haben werden, das ist Zeit. Von der Früherkennung krisenträchtiger Entwicklungen, über die Erstellung eines Krisenplans bis hin zum Wiederaufbau der Reputation - in diesem E-Learning-Kurs lernen Sie die Grundlagen erfolgreichen Krisenmanagements.

1. Starttermin: 

5. September 2017 bis 10. Oktober 2017

Module

Grundlagen der Krisenkommunikation

1. Webinar: Einführung
Peter Höbel
Herbst: 05. September 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referent: 
  • Was ist eine Krise und wie bereite ich mich darauf vor?
  • Welche Faktoren einer Krise gibt es?
  • Richtiger Umgang mit Ängsten und Vertrauen sowie Opfern und Medien

Lernen Sie warum Krisenkommunikation als Bestandteil des Krisenmanagements unverzichtbar ist, wie das psychologische Modell des „Angstzyklus“ funktioniert, Faktoren der Krise zu analysieren und die Regeln zum Erstellen geeigneter Botschaften anzuwenden und umzusetzen.

2. Webinar: Issues-Management
Christian Arns
Herbst: 13. September 2017 | 16:30 - 18:00 Uhr
Referent: 
  • Warum überhaupt Krisenkommunikation?
  • Issues-Management: Risiken wahrnehmen und durchdenken - Der Kommunikationsplan

Lernen Sie welche Rolle Reputation im Zusammenhang mit Krisenkommunikation uns Issues Management spielt, die drei Säulen von Issues Management skizzieren zu können und in der Lage zu sein, erstes Grundladen-Wissen für die eigene Umsetzung zu nutzen.

3. Webinar: Der Ernstfall – Kommunikation in der Krise
Herbst: 19. September 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referent: 
  • Defensive versus aktive Krisenkommunikation
  • Prinzipien erfolgreicher Krisenkommunikation
  • Instrumente der Krisenkommunikation

Lernen Sie die drei möglichen Szenarien der Krisenkommunikation und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile kennen, den Bereich Krisenkommunikation innerhalb der fünf Phasen des Krisenmanagements, 12 gute Prinzipien erfolgreicher Krisenkommunikation und die vier wichtigsten Instrumente der Krisenkommunikartion.

4. Webinar: Die Rolle der internen Kommunikation
Susanne Bachmann
Herbst: 26. September 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referentin: 
  • Relevanz der Krisenkommunikation
  • Von der Strategie zur Umsetzung

Lernen Sie mindestens drei Kernfragen der Reputationsanalyse zu benennen, zentrale Elemente aufzuzählen, die für die Erstellung eines Kommunikationskonzeptes zum Wiederaufbau einer Reputation von Bedeutung sind und ein webgestütztes Kommunikationskonzept zu skizzieren.

5. Webinar: Reputationswiederaufbau
Hartwin Möhrle
Herbst: 10. Oktober 2017 | 17:00 - 18:30 Uhr
Referent: 
  • Analyse der Reputationsschäden
  • Wiederaufbau der Reputation (strategisches Konzept)
  • Reputations-Radar, Wirkungskontrolle und Entscheidungssouveränität

Lernen Sie, warm die interne Kommunikation in der Krisenkommunikation essentiell ist, wie man interne Kampagnen im Krisenfall plant, wie man ein Krisenhandbuch für die Krisenkommunikation entwickelt und wie sich Bausteine für die Entwicklung eines internen Kommunikationskonzeptes einsetzen lassen.

E-Learning Anmeldung

Online-Formular

Termine

05.09.2017 bis 10.10.2017
790,00 Euro (2)

Teilnehmer

Person 1

Person 2
löschen

Person 3
löschen

Person 4
löschen

Person 5
löschen

Person 6
löschen

Person 7
löschen

Person 8
löschen

Person 9
löschen

Person 10
löschen

Person 11
löschen

Person 12
löschen

Person 13
löschen

Person 14
löschen

Person 15
löschen

Person 16
löschen

Person 17
löschen

Person 18
löschen

Person 19
löschen

Person 20
löschen

Person 21
löschen

Person 22
löschen

Person 23
löschen

Person 24
löschen

Person 25
löschen

Person 26
löschen

Person 27
löschen

Person 28
löschen

Person 29
löschen

Person 30
löschen

Person 31
löschen

Person 32
löschen

Person 33
löschen

Person 34
löschen

Person 35
löschen

Person 36
löschen

Person 37
löschen

Person 38
löschen

Person 39
löschen

Person 40
löschen

Person 41
löschen

Person 42
löschen

Person 43
löschen

Person 44
löschen

Person 45
löschen

Person 46
löschen

Person 47
löschen

Person 48
löschen

Person 49
löschen

Person 50
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
* Pflichtfelder
(2) zzgl. MwSt.

Ellen hat es mit Ihrem Seminar geschafft den Design Thinking Prozess in nur 2 Tagen anschaulich zu vermitteln und durch viel praktische Übungen im Team spielerisch begreifbar zu machen.

Sven Zimmermann, , PANORAMA3000 GmbH & Co. KG

Prima Übersicht über Möglichkeiten und Grenzen des Handyfilmens. Da die Inhalte sehr praktisch orientiert snd, kann ich das Gelernte gleich einsetzen.

Annika Postler, , EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Das Seminar bietet einen guten Überblick und Einstieg in die CEO-Kommunikation. Konkrete Praxisbeispiele werden diskutiert und in Gruppen sehr systematisch erarbeitet, wodurch der Lerneffekt groß ist.

Karl Ilgenfritz, , FREIE WÄHLER Landtagsfraktion

Das E-Learning ist ein guter Weg, um sich zeitsparend zu relevanten Themen unserer Branche weiterzubilden. Die Referenten sind sehr gut ausgewählt und interessant und bieten mit ihren Erfahrungen und Beispielen einen echten Mehrwert für den Berufsalltag.

Eleonora Kaplan, Sodexo,

Ein gelungenes Komplettpaket der PR-Strategie. Zeitgemäß flexibel und trotzdem jedes Mal persönlich.

Tabea Thomsen, , DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH

Das E-Learning-Studium bringt die Grundlagen der PR in Kürze rüber und bietet dabei ein Höchstmaß an Flexibilität. Außerdem sehr hilfreich: Die Präsentationen der einzelnen Module zum Download. So lässt sich im praktischen Doing schnell etwas nachlesen.

Rahel Neufeld, , Sparkasse Bielefeld

Das E-Learning-Format ist ideal, da ich in Teilzeit tätig bin und von zu Hause aus an der Weiterbildung teilnehmen konnte. Durch die Chat-Funktion konnte ich Fragen stellen, die auch umgehend beantwortet wurden. Die Aufzeichnungen sind sehr hilfreich, falls man einen Termin verpassen sollte oder sich im Nachgang ein bestimmtes Thema noch einmal vertiefen möchte.

Andrea Steinhauer-Schulz, , HealthCare Personalmanagement GmbH

Das E-Learning-Studium ist eine tolle Möglichkeit sich im Berufsalltag weiterzubilden. Die Flexibilität der Onlineseminare ist unschlagbar, da die Möglichkeit besteht die Aufzeichnungen später noch einmal aufzurufen. Inhaltlich sind die Vorträge fundiert, sehr interessant und interaktiv gestaltet und mit tollen Beispielen unterlegt.

Christine Kottek, , Lässig GmbH

Das E-Learning-Format ist eine gute, hilf- und lehrreiche Ergänzung zum Job, ob Quereinsteiger oder PR-Volontariat - es ermöglicht einen schnellen und nachhaltigen Einstieg in die jeweiligen Themenfelder.

Kiriaki Gkouvas, , nolte-PR GmbH

Man merkt, dass die Referenten aus der Praxis kommen und das ist auch gut so. Es gab durchweg aktuelle Fallbeispiele, anhand derer aufgezeigt wurde, wie man Krisenkommunikation richtig bzw. falsch machen kann. Aus meiner Sicht die beste und spannendste Art zu lernen!

Anne Sommer, ,

Die Vorlesungen waren alle sehr praxisnah und anschaulich aufgebaut. Fragen wurden ausführlich und schnell beantwortet. Allen Referenten konnte man die Begeisterung für ihr Thema abnehmen.

Monika Eckstein, , Burk AG

E-Learning ist effizient und einfach in der Handhabung. Da die Inhalte für mehrere Wochen vermittelt werden, prägt sich Gelerntes gut ein.

Pia Verheyen, , BCC Business Communications Consulting GmbH

Es bietet mir die Gelegenheit mich von meinem Arbeitsplatz oder von Zuhause fortzubilden - und das ohne wertvolle Zeit zu verlieren für Fahrten zu Veranstaltungsorten. Man kann auch die Aufzeichnungen der einzelnen Module zur Vertiefung nutzen. Kurz: Rundum gelungen.

Patrick Börder, , alwitra GmbH & Co. Klaus Göbel

Ein virtuelles Klassenzimmer. Ein interaktives Seminar mit Austauschmöglichkeiten zwischen Teilnehmern und Seminarleitung per Chatfunktion. Sowie der Möglichkeit alle Module zu individuellen Zeiten für sich in Anspruch zu nehmen und die Seminarunterlagen jederzeit einsehen zu können. Auch später auftretende Fragestellungen können entweder im Forum mit den Teilnehmern diskutiert oder direkt an die Seminarleitung gestellt werden. Top!

Thomas Schmidt, , Stadt Herne

Mir gefällt der Mix aus Vorlesung und Interaktion im Webinar. Die unterschiedlichen Referenten machen jede Sitzung zu einem neuen Erlebnis, schildern gekonnt ihre Sicht und bringen Beispiele aus ihrer Praxis. Die Aufzeichnungen, Folien und eventuellen Zusatzmaterialen ermöglichen es, den Stoff zu wiederholen, nachzuholen und zu vertiefen.

Claudia Spörer, , Zühlke Engineering GmbH

Für Quereinsteiger optimal. E-Lerning ermöglicht berufsbegleitende Weiterbildung bei freier Zeiteinteilung. Das Angebot ist übersichtlich gegliedert und macht es leicht vorhandenes Vorwissen auf eine solide Grundlage zu stellen und dabei auch etwaige Lücken zu füllen.

Anna Schneider, , ars vivendi verlag GmbH & Co. KG

Das E-Learning-Format ist eine unkomplizierte Form der Weiterbildung. Durch die Live-Streams und den Direktchat war das E-Learning-Studium persönlicher als ich es mir vorgestellt hatte. Gerne empfehle ich diese Möglichkeit der Fortbildung weiter.

Kerstin Schürr, , Bosch Rexroth AG

Praktisch neben dem Beruf. Nach Feierabend kann man sich einfach einloggen, zuhören und lernen.

Kathrin Butt, , Klartext Verlag

Kompaktes Hintergrundwissen verständlich erklärt. Alle aufkommenden Fragen wurden direkt beantwortet.

Jan-Christian Fross, , Phonak GmbH

Wann ich will, wo ich will und wie ich es will - Unabhängigkeit im großen Stil aber mit etwas Druck, damit man auch vorwärts kommt.

Anika Litzel, privat,

Eine sehr gute Möglichkeit sich weiterzubilden auch wenn man sehr viel zu tun hat. Macht - aufgrund der Referenten - dazu noch Spass.

 

Elke Winter, BTG Instruments GmbH,

 

Hier noch einmal die wichtigsten Schritte schriftlich zusammengefasst:

1. Anmeldung und Zugangsdaten

Wenn Sie sich für einen E-Learning-Kurs entschieden haben, können Sie sich per E-Mail, Fax oder online anmelden. Wir bearbeiten Ihre Anmeldung umgehend. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung per E-Mail. Zwei Werktage vor der ersten Live-Sitzung erhalten Sie Ihre persönlichen Login-Daten für das Lernportal sowie alle wichtigen Informationen zum E-Learning-Kurs per E-Mail.
 

2. Systemcheck

Einen Tag vor der ersten Live-Sitzung bieten wir allen Teilnehmern die Möglichkeit, an einem Systemcheck teilzunehmen, um vorab Ihr Equipment zu testen und sich einen ersten Eindruck von unserem Adobe Connect-Trainingscenter zu verschaffen. Gern können Sie sich vorab auf unserer Webseite unter http://www.depak.de/elearning/voraussetzungen über die technischen Voraussetzungen zur Teilnahme am E-Learning-Studium informieren.
 

3. Live-Sitzung

Über das Lernportal gelangen Sie in das virtuelle Klassenzimmer bei Adobe Connect. Dort sehen Sie den Referenten und eine Powerpoint-Präsentation. Per Chatfunktion haben Sie die Möglichkeit, direkt Fragen an den Referenten und auch an andere Teilnehmer zu richten. Die Teilnahme an den Webinaren ist nicht verpflichtend.
 

4. Lernportal

Im Lernportal finden Sie die aufgezeichneten Sitzungen, die Präsentationen der Referenten und nach Kursende die Lehraufgabe hinterlegt. Das Lernportal bleibt für die gesamte Dauer des E-Learning-Studiums, plus drei Monate danach, für Sie geöffnet.
 

5. Lehraufgabe

Am Ende eines E-Learning-Kurses erhalten Sie eine praxisorientierte Lehraufgabe. Um ein Zertifikat zu erhalten, müssen Sie diese schriftlich bearbeiten und fristgerecht im Lernportal hochladen. Je nach Kursumfang ist die Lehraufgabe auf drei bis fünf DIN A4-Seiten zu lösen. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit beträgt ca. 90-120 Minuten pro Lehraufgabe. Auf Ihre Bearbeitung erhalten Sie ein individuelles Feedback. Eine Benotung entfällt.

 

6. Abschluss

Nach erfolgreicher Bearbeitung der gestellten Aufgabe erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der Deutschen Presseakademie per Post. Zudem erhalten Sie ein Feedback auf die von Ihnen bearbeitete Lehraufgabe.
 
Wenn Sie ein Kurspaket besucht haben und alle Lehraufgaben fristgerecht bearbeitet haben, erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.
  • DSL-Internetanschluss (Breitband), Geschwindigkeit ab 2.000 DSL, keine UMTS-Verbindung, keine getunnelten/VPN-Verbindungen
  • Betriebssystem Windows oder Apple (Mac mit Intel-Prozessor ab MacOS 10.5 eine Teilnahme mit Power PC ist leider nicht mehr möglich) mit Soundkarte und Lautsprecher oder Kopfhörer (ein Mikrofon wird nicht benötigt)
  • Aktueller Internetbrowser, z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Safari, Opera oder Chrome
  • Installierte Zusatzsoftware Adobe Flash ab Version 10.1, aktuellste Version empfohlen
    (http://www.adobe.com/support/flashplayer/downloads.html)
  • PDF-Betrachter, z.B. Adobe Reader oder Foxit Reader
  • Firewall: Das Adobe Connect-Trainingscenter verwendet die Standardeinstellungen, die in den meisten Fällen in den Firewalleinstellungen bereits freigeschaltet sind. Je nach Browser und Sicherheitseinstellungen Ihres PCs kann es sein, dass Sie diese manuell anpassen müssen, damit Sie problemlos das Trainingscenter öffnen können
  • Eine kostenlose Adobe Connect App für iOS zur Nutzung auf iPhones und iPads erhalten Sie im Appstore:
    http://itunes.apple.com/de/app/adobe-connect-mobile-for-ios/id430437503?mt=8
    Eine App für Android basierte Endgeräte können Sie sich kostenlos im Google Play Store herunterladen:
    play.google.com/store/apps/details?id=air.com.adobe.connectpro&hl=de
     

 

Ein Test der technischen Voraussetzungen ist auf folgender Seite möglich:
https://na1cps.adobeconnect.com/common/help/en/support/meeting_test.htm

 

 

Bitte vergewissern Sie sich, dass unsere E-Mails nicht in Ihren Spam-Ordner laufen, sondern ganz regulär in Ihrem Postfach landen.

Preis

790 Euro zzgl. MwSt.

Zeitraum

05. September 2017 bis 10. Oktober 2017

Systemcheck

Vor der ersten Live-Sitzung bieten wir einen Test unseres Trainingscenters bei "Adobe Connect" an.

Systemcheck für angemeldete Teilnehmer:
04. September 2017
10:00 - 16:00 Uhr

Fachqualifikationen

fach_133

Zielgruppe

Unternehmens- und Pressesprecher, Mitarbeiter aus PR-Agenturen und Kommunikationsabteilungen in Unternehmen und Institutionen.