Ulla Herlt

Beraterin für Corporate & Public Affairs, Business Coach

Ulla Herlt treibt seit 20 Jahren die Frage um, wie mithilfe von Kommunikation die „Licence to Operate“ einer Organisation gefördert und erhalten werden kann. Ihre Expertise lässt sich am besten mit dem Begriff Public Acceptance zusammenfassen. An der Schnittstelle von Corporate Communications und Public Affairs berät Ulla Herlt Unternehmen bei kritischen, öffentlich kontrovers diskutierten Themen zum zielführenden Dialog mit ihren Anspruchsgruppen – von politischen Entscheidern auf Bundes-, Landes- und Lokalebene über Medien und NGOs bis zu Anwohnern. Sie unterstützt ihre Mandanten – vornehmlich aus stark regulierten Branchen wie Energie und Infrastruktur – bei der Strategie- und Botschaftenentwicklung und beim Aufbau von Kommunikationsstrukturen. Darüber hinaus konzipiert und moderiert sie Dialogformate und Workshops.

Als zertifizierter Business Coach (dvct) bereitet Ulla Herlt Menschen, die für ein Unternehmen öffentlich sprechen und im direkten Kontakt mit den unterschiedlichen Anspruchsgruppen stehen, umfassend auf diese Aufgabe vor, etwa in Medien- und Präsentationstrainings oder im gezielten Durchspielen von Hintergrundgesprächen, Podiumsdiskussionen und Bürger-Informationsveranstaltungen. Sie gibt ihre Erfahrung auch regelmäßig in Seminaren weiter.

Die Themen Öffentlichkeit, öffentliche Meinung und soziale Bewegungen einerseits sowie die soziale Verantwortung von Unternehmen andererseits haben Ulla Herlt schon während ihres Studiums der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Anglistik beschäftigt. Ihre Magisterarbeit zum Beitrag der Public Relations zu Corporate Social Responsibility wurde von der DPRG ausgezeichnet.

Ulla Herlt ist Geschäftsführende Gesellschafterin der Pharus Corporate Affairs GmbH in Berlin und hat davor viele Jahre als Director Corporate & Public Affairs bei der internationalen Kommunikationsberatung Hill+Knowlton Strategies GmbH gearbeitet. Sie engagiert sich im Arbeitskreis Akzeptanzkommunikation der DPRG und ist Mitglied im Deutschen Verband für Coaching und Training dvct.

Alle Referenten